Werden Sie Mitglied: Download Beitrittserklärung

Werden Sie Mitglied: Download Beitrittserklärung

Presse

Das überarbeitete Faltblatt zum Paderquellgebiet bietet besondere Mehrwerte
V. l.: Claudia Warnecke (Verein Freunde der Pader), Karl Heinz Schäfer (Geschäftsführer der Tourist Information Paderborn), Dietrich Honervogt und Peter Völse (beide Verein Freunde der Pader) präsentieren an den Paderquellen die neuen Faltblätter. Foto: Heiko Appelbaum

Das überarbeitete Faltblatt zum Paderquellgebiet bietet besondere Mehrwerte

11.01.2024

Das Paderquellgebiet ist als Alleinstellungsmerkmal der Stadt Paderborn weit über die Grenzen des ostwestfälischen Oberzentrums hinaus bekannt. Auch die Bewerbung zum Europäischen Kulturerbe-Siegel sorgt derzeit für steigendes Interesse an diesem ganz besonderen Areal.
Dementsprechend sind Informationsmaterialien über das sprudelnde Herz Paderborns beliebt und bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen nachgefragt.

Zum Beginn des Jahres 2024 wurde unter Federführung der Tourist Information Paderborn das bewährte Faltblatt „Paderquellgebiet – das sprudelnde Herz der Stadt“ überarbeitet und neu gedruckt. Erstmals gibt es die informative Publikation auch in englischer Sprache.
Das Projekt wurde vom Verein Freunde der Pader maßgeblich finanziell unterstützt.
Thematisiert werden verschiedene Aspekte rund um die Pader und das Paderquellgebiet. Das Faltblatt gibt Antworten auf die Frage, was genau die Pader so besonders macht. So wird beispielsweise die Geschichte des Paderquellgebiets, die Tier- und Pflanzenwelt sowie die energetische Nutzung des Paderwassers beschrieben. Zahlreiche Bilder, die eigens für das Faltblatt aufgenommen wurden, dienen zur Anschauung.
Eine Besonderheit stellen sechs Fotos dar, die Zusatzinformationen preisgeben, wenn man sie mit der „Paderborn To Go-App“ scannt. So kann man einen Eisvogel in 3-D-Ansicht betrachten oder historische Fotos der Padermühlen ansehen.
Das Faltblatt „Paderquellgebiet – das sprudelnde Herz der Stadt“ ist ab sofort kostenlos in der Tourist Information am Königsplatz in Paderborn erhältlich.

Rechtliches

Spendenkonto

Spendenkonto für das Projekt
„Wiederaufbau Paderquellgebiet“:

IBAN: DE29 4726 0121 8743 6121 00
Stichwort „Paderquellgebiet“

Paderborns Besonderheit

Paderborn verdankt seine Existenz und seinen Namen bekanntermaßen einem außergewöhnlichen Naturphänomen: Am Fuß eines Geländevorsprungs quillt aus mehr als 200 Quellen eine Wassermenge von bis zu 9.000 Litern pro Sekunde hervor. Die Stadt ist deshalb also nicht wie andere Orte am, sondern auf dem Wasser errichtet.